wahlpsychologie

klinisch psychologische diagnostik

EINE LEISTUNG DER KRANKENKASSEN

Seit August 2017 bin ich als Wahlpsychologin für Diagnostik tätig. Dies bedeutet, dass die Kosten für klinisch psychologische Diagnostik (Entwicklungsdiagnostik, Intelligenzdiagnostik, Leistungsdiagnostik oder Persönlichkeitsdiagnostik) von allen gesetzlichen Krankenkassen zu 80% erstattet werden. Zur Kostenübernahme benötigen Sie eine Verordnung durch Ihren Arzt, welche Sie bitte zum Diagnostiktermin mitbringen. Gemeinsam mit der Honorarnote und der Zahlungsbestätigung reichen Sie diese, unter Angabe Ihrer Bankverbindung, bei der zuständigen Krankenkasse ein. 

 

Selbstverständlich wird klinisch psychologische Diagnostik auch weiterhin als Privatleistung in meiner Praxis angeboten.

 

KOSTEN FÜR KLINISCH PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK WERDEN ZU 80% VON DEN GESETZLICHEN KRANKENKASSEN ERSTATTET

Klinisch psychologische Diagnostik wird meist von Kindergärten, Schulen, Therapeuten und Ärzten empfohlen oder von Eltern aus eigenem Interesse veranlasst.

Häufige Fragestellungen im Kindesalter sind:

 

  • allgemeine Entwicklungsabklärung (Kognition, Motorik, Sprache, Wahrnehmung, sozio-emotionale Fähigkeiten)

  • Therapieverlauf bei bestehender Ergotherapie oder Logopädie
  • Vorzeitige Einschulung oder Hochbegabung
  • Schulische Schwierigkeiten (Lesen, Rechtschreibung, Rechnen)
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme
  • und viele mehr

Als Wahlpsychologin nehme ich mir für die diagnostische Abklärung gerne ausreichend Zeit. Während des Elterngesprächs werden die aktuelle Thematik, Entwicklungsschritte des Kindes und dessen Verhalten zuhause sowie im Kindergarten oder in der Schule erfasst. In einem zweiten Termin findet die eigentliche Diagnostik statt. Standardisierte und kindgerechte Untersuchungsmaterialien sowie eine genaue Verhaltensbeobachtung ermöglichen es mir, Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes und eventuelle Problemfelder festzustellen. Auf eine persönliche Befundbesprechung lege ich großen Wert. Diese findet in der Regel ein bis zwei Wochen nach der Untersuchung statt und gibt Aufschluss über Ergebnisse und mögliche häusliche, schulische oder therapeutische Unterstützungsmaßnahmen.

 

Bei langer Anfahrtszeit können die ersten beiden Termine natürlich zusammengelegt und eine telefonische Befundbesprechung durchgeführt werden.

haben sie noch fragen?

FÜR WEITERE INFORMATIONEN STEHE ICH IHNEN SEHR GERNE ZUR VERFÜGUNG